Ysgramor

Aus Skyrim Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Statue of Ysgramor

Ysgramor war der erste Großkönig von Himmelsrand und Begründer der Gefährten.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Durch Krieg aus Nede, seinem Heimatland in Atmora, vertrieben, traf er in Tamriel ein. Hier gründete er die Stadt Saarthal und die Ysgramor Dynastie. Ysgramor wurde erneut zur Flucht gezwungen, als die Elfen in der Nacht der Tränen eindrangen und Saarthal bis auf seine Grundmauern niederbrannten. Schließlich kam er als Anführer der fünfhundert Gefährten zurück, einer Organisation von fünfhundert seiner besten Krieger. Mit diesen Gefährten in der Hinterhand, konnte Ysgramor Himmelsrand von den Elfen befreien.
Es ist nicht bekannt, wann oder wie er starb. Sein Grab aber wurde nordöstlich von Winterfeste gefunden, auf einer kleinen Insel, direkt vor der Küste Tamriels, im Geistermeer. Der einzige Weg, diese Gruft zu betreten ist, die Waffe Wuuthrad wiederzubeschaffen und diese in die Hände von Ysgramos Statue zu geben.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]