Weißlauf (Fürstentum)

Aus Skyrim Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fürstentum Weißlauf
Disambig.png Dieser Artikel ist über Das Fürstentum Weißlauf. Für andere Zwecke, siehe Weißlauf.


Newheader left.png Dieser Artikel ist unvollständig. Du kannst das Skyrim Wiki unterstützen, indem du ihn weiter ausbaust. Newheader right.png


Weißlauf ist das zentralste der neun Fürstentümer Himmelsrands. Benannt wurde das Fürstentum nach der Festungsstadt, die im östlichen Teil ihrer Ebenen und nordwestlich des Gebirgsmassives Hals der Welt, dem höchsten Berg Tamriels, gelegen ist. Diese Gebiet enthält Weißlauf und Hoch-Hrothgar und war früher als die "Imperiale Stadt von Himmelsrand" bekannt, bevor sie mehrere Akte an Chaos durchmachte, unter anderem eine dynastische Fehde, attackiert durch Hörme-Banditen und Eistrolle und eine Serie an vernichtenden Wintern abgelöst durch Überflutungen, Dürren und Feuern. Eine selbsternannte Priesterin von Lorkhan, Jsashe die Hexenkönigin, kontrollierte das Fürstentum und die lokalen Hexenzirkel.
Es ist interessant, dass die lokale Riesen-Population die Tundra außerhalb der Stadt Weißlauf als Weideland für deren Mammutherden nutzt.


Dieses zentral gelegene Fürstentum wird durch weite Gras bewachsene Ebenen charakterisiert, welche die Heimstatt einer Vielzahl von Bauerngehöften dient. Viele Straßen laufen durch Weißlauf und verbinden die weiter entfernten Fürstentümer miteinander.

Die Hauptstadt des Fürstentums, ebenfalls Weißlauf genannt, sitz hoch auf einem Felsensporn, inmitten einer großen flachen Ebene aus Buschland. Unter den vermögendsten Städten Himmelsrand ist Weißlauf normalerweise gegenüber Soldaten des Kaiserreiches bewährt freundlich.

Die Festungen von Himmelsrand