Verlassenes Gefängnis

Aus Skyrim Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Verlassenes Gefängnis

Verlassenes Gefängnis

Das Verlassenes Gefängnis ist ein zerstörter kaiserlicher Turm, gebaut in eine Klippe nordwestlich der Festung Amol, am Flussufer des Weißflusses, in der Nähe eines Wasserfalls. An einem Punkt ist das Gefängnis überflutet und die Gefangenen innerhalb wurden zurück gelassen um zu ertrinken. Nur die Geister der Gefangenen blieben, zusammen mit vielen Dokumenten, inklusiver der Befehle der Wache, einem Gefangenenplan und Kopien der Bücher Das Lied von Hrormir und Die Legende des Roten Adlers.

Direkt über den Fluss vom Gefängnis aus, und dann nach Westen steht eine zerstörte Hütte mit den Überresten von Lorenz Glückspilz, einen Schrein von Dibella und der Schatzkarte IX.

besondere Gegenstände[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Probleme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Der Versuch, das Gefängnis mit einem Begleiter zu erforschen funktioniert nicht. Der Fluss überquerend ist für die AI zu kompliziert und den Ort mittels "schnellem Reisen" zu erreichen, verbleibt der Begleiter auf der anderen Flussseite. Der Versuch, den Eingang von der nördlichen Felsenseite her zu erreichen, funktioniert ebenfalls nicht.