Seelengrab

Aus Skyrim Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stufen die in das Seelengrab führen
Seelengrab Ödnis
Dei Eingang zum Friedhof
Der Friedhof

Das Seelengrab ist ein mystischer Ort auf einer Ebene von Oblivion, in der zerstörte oder anderweitig verfluchte Seelen sich oft gefangen wiederfinden. Sie wurden vielleicht durch eine magische, machtvolle Entität oder durch einen Daedra-Lord verflucht oder wurden dorthin geschickt, nachdem sie in einem Seelenstein gefangen wurden und deren Energie durch Anwendungen verbraucht war. Die letzte genannte Möglichkeit wurde von arkanen Theoretikern offengelegt, die beharrlich behaupten, dass Seelen, die in Seelensteinen gefangen würden und später aufgezehrt würden nicht wirklich zerstört würden.

Das Seelengrab wird von Untoten verteidigt, die kontrolliert werden von Alten Geist-Entitäten, die als Ideale Meister bekannt sind. Diese Untoten, ganz ähnlich den Draugr, sind als Knochenmänner bekannt. Es gibt dort auch verschiedene riesengroße Drachenplattenrüstungen geschützte Krieger, welche das Steingrab überblicken, bekannt als Befallenen. Wenn einige dieser Untoten erschlagen werden, scheinen sie eine schwarze, flüssige Lache zurückzulassen.

Zudem bewohnen ungezählte Seelen das Seelengrab, die dort ankommen und verbleiben, anscheinend für immer gefangen.

Über den gesamten Platz sind Seelenhüllen (×300+) verstreut, die zunächst keinen weiteren Wert aufweisen, andere aber, die der Seelenverkäufer Morven Stroud für verschiedene Rüstungen und Waffen verschachert. Valerica kann diese in Tränke umwandeln.

Verschiedene Tore können aufgeschlossen werden indem Pfeile auf Steine geschossen werden, die ein rundes Loch mit blauen glühenden Sphären in sich haben. In ein paar Blitzableiter (×3; beispielsweise östlich des Portals) kann das Drachenblut einen großen oder noch größeren Seelenstein darin platzieren und diesen in einen schwarzen Seelenstein umwandeln.

Monster[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Charaktere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Orte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verteilt über das Seelengrabsind zehn Seiten von Jiubs Werk (Seite 1) bis Jiubs Werk (Seite 10).

Friedhof[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dem Hauptweg nordöstlich des Portals folgend, kann der Eingang zum Friedhof und Valerica gefunden werden. Dem Drachen Durnehviir muss man innerhalb des Friedhofes gegenübertreten. Hier kann auch die Schriftrolle der Alten (Blut) gefunden werden.

Den Friedhof verlassend, wird Durnehviir wiedererscheinen und anbieten den neuen Schrei Durnehviir beschwören zu lehren.

Schnitterhöhle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Diese umschlossene Ruine ist lokalisiert im südwesten des Friedhofeingangs. Es bietet eine Reaper Scherben Behältnis in dem Schnittersteinfragmente (insgesamt dreil) können darin platziert werden, um den Schnitter zu beschwören.

Aufgaben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gegenstände[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Friedhof: