Rorikstatt

Aus Skyrim Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rorikstatt

Rorikstatt

Rorikstatt ist eine kleine Siedlung im Fürstentum von Weißlauf an der westlichen Grenze zum Fürstentum Reach. Das Dorf besteht aus zwei Landhäusern, einer Taverne und einem Landgut. Rorikstatt wurde von Rorik, einem ehemaligen kaiserlichen Soldaten, gegründet, nachdem er im Kampf schwer verwundet wurde. Roriks Landgut wird von Rorik und Jouane Manette, einer Heilerin, die sein Leben gerettet hat, bewohnt.

Zur Frostfrucht wird von Mralki, einem weiteren ehemaligen Soldaten, und seinem Sohn, Erik geführt.

Der Bauernhof Kuhweidenhof, wird von Ennis zusammen mit Reldith geführt; Lemkils Bauernhof wird von Lemkil bestellt, der den Hof alleine bewirtschaftet. Zu seinem Ärger rühren seine beiden Töchter Sissel und Britte keinen Finger auf dem Hof.

Der Ort wird im Lied "Ragnar der Rote" erwähnt.

Charaktere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aufgaben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]