Mehrunes Dagon

Aus Skyrim Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mehrunes Dagon ist der Daedrafürst der Zerstörung. Er erfreut sich daran, Chaos zu erzeugen, anscheinend der Veränderung halber, überall in Tamriel durch das Werk Sterblicher, die er auswählt. Er zerstört diese Agenten oftmals, wenn sie nicht länger für ihn von Nutzen sind. In der Vergangenheit beschäftigte er ganze Organisationen, wie den Kult der Mystischen Mörgenröte, um weitverbreiteten Chaos ('Änderungen') durch abscheuliche Taten zu verbreiten, wie der Tat der heimtückischen Ermordung des Letzten der Septims, Uriel Septim VII. Dieser Akt wurde kalkuliert, um seinen physische Durchgang in die Welt der sterblichen anzukündigen und die Götter herauszufordern.

Im Allgemeinen sind Taten, die auf Geheiß von Mehrunes Dagon von seinen Agenten begangen werden, gewalttätig und blutig.

Die Khajiit kennen "Merrunz" oder Ja'Khajiit, einen immer jungen Gott, porträtiert als eine Jungkatze mit einer natürlichen Tendenz zur Zerstörung der Welt um es herum.