Magiergilde

Aus Skyrim Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vor vielen Jahrhunderten war die Magiergilde das Zentrum professioneller Verantwortlichkeit und Bildung für alle Magienutzer überall im tamrilischen Kaiserreich. Diese Organisation hatte ihren Sitz in der Kaiserstadt, in der sie einen eigenen Bezirk der Stadt einnahm. Sie bewahrte auch ihre Präsenz unter den befestigten Hauptstädten, durchweg im ganzen Kaiserreich, wie auch in den Provinzen von Cyrodiil. Diese 'Kapitel' der Gilde funktionierten in etwa wie die der Kämpfergilde in Bezug auf Anwerbung und praktischer Ausübung, speziell im Training, obgleich mit erheblich mehr Kultur der Metropole. Sie agierten unter der Obhut einer zentralen Autorität, mit Sitz in der Kaiserstadt, der arkanen Universität, welche nur zugänglich war für die fähigsten Mitglieder eines jeden Kapitels, auf Empfehlung ihres Anführers.

Die Gilde engagierte sich in archäologischen Forschungen, genauso wie auch in literarisch-basierten arkanen Forschungen und bis zu ihrer Auflösung am Ende der dritten Ära, war sie die am mehrsten versierte forschende Organisation und Erläuterer der Dwemer-Kultur und -technologie.