Labyrinthion

Aus Skyrim Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Newheader left.png Dieser Artikel ist unvollständig. Du kannst das Skyrim Wiki unterstützen, indem du ihn weiter ausbaust. Newheader right.png


Labyrinthion

Tomb.svg

Labyrinthion ist eine ausgedehnte nordische Ruine, im west-nodwesten von Weißlauf.

Orte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Labyrinthion beinhaltet drei Hauptzonen: Shalidors Labyrinth, Vergessenes Valkygg und dem hauptsächlichen Labyrinthion-Komplex.

Shalidors Labyrinth[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vergessenes Valkygg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vergessenes Valkygg ist ein nordische Behausung angrenzend an Labyrinthion gelegen. Es ist die Heimstatt vom einigen Draugrtodesfürsten. Zusätzlich ist dieser Ort eine gute Quelle für alchemistische Zutaten.

Labyrinthion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dieses Hauptgebiet, das Labyrinthion, ist nur zugänglich, wenn der Spieler die Aufgabe Der Stab des Magnus spielt. Dieser Bereich kann durch ein großes Haupttor oder von einer Falltür aus betreten werden, wobei die Falltür sich auf der Spitze eins Turmes in den südlichen Ausläufern der Ruine findet. Es ist schwierig, zu dieser Falltür zu gelangen, und sie führt direkt in die finale Hauptkammer, obwohl sie von der anderen Zugangsseite her verschlossen ist.

Wenn das Drachenblut Labyrinthion betritt, werden die Geister von sechs Magiern, Atmah, Girduin, Savos, Hafnar, Sammlerin-Des-Lichts und Elvali ihm eine Geschichte der Vermessenheit und eines Abenteuers erzählen, dass schrecklich fehl lief, als eins nach der anderen Mitglieder der Expedition starb. Eines der ersten Hindernisse war ein sehr seltener Skelettdrache mit einem Kontingent an Skeletten. Girduin wurde das erste Opfer, aber Savos war äußerst hartnäckig mit dem Vorankommen. Beachte die erste geätzte Tafel.

Labyrinthion: Abgrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dieser Bereich ist von Draugrn infiziert und beinhaltet mindestens eine Ebenerzader. Das Skelett eines Lehrlingsbeschwörers verheißt nichts Gutes. Hier können ein Alchemielabor und ein Arkaner Verzauberer gefunden werden. In der Nähe des Ausgangs zur Schlucht liegt eine tote Argonierin Nahe zu einer Schatztruhe.

Labyrinthion: Durchgangsroute[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Machtvollere Gegner erwarten die Geistermagier und das Drachenblut. Unter ihnen ist ein Draugr, verschiedene Skelette, drei Irrlichter und eine Irrlichtmutter, ein Feuergeist, ziemlich einzigartige spektrale Draugr und Geisterkriegshunde.

Plötzlich wurde Elvali hinterrücks gegriffen und ging der Magier-Expedition verloren, aber Savos drängte sie vorwärts.

Labyrinthion: Tribüne[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach einer Wortmauer, die ein Wort der Macht für den Schrei Zeit verlangsamen bereit hält, hinterließen die Geistermagier ein weibliches Mitglied ihrer Gruppe, Sammlerin-Des-Lichts, die sich weigerte, weiter zugehen.

Zum Ende der Tribüne hin trifft das Drachenblut auf den Drachenpriester Morokei, der im Zaum gehalten wird von einem Energiefeld, aufrechterhalten von zwei gebannten Zauberern. Offensichtlich sind dies Atmah und Hafnar, von Savos verlassen, dem es Leid tut, es aber als den einzigen Weg ansieht, das Monster davon abzuhalten, zu entkommen. Morokei trägt eine der neun sehr seltenen Masken und (seltsamerweise) zwei Stäbe des Magnus.

Aufgaben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

besondere Gegenstände[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Labyrinthion:

Abgrund:

Durchgangsroute:

Tribüne: