Kaiserstadt-Gewölben

Aus Skyrim Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Gewölbe der Kaiserstadt, lokalisiert in einem separaten Bezirk der Kaiserstadt und über eine Steinbrücke verbunden, ist ein geschichtenumwobener Ort der Mythen und Historie. In Wahrheit ist es, für einen absolut tatsachenhistorisches Ereignis, ein sehr verrufener Ort, der im Herzen des Kaiserreiches von Tamriel zerriss und beendete so die Kaiserlinie der Septim: es ist der Ort der heimtückischen Ermordung von Uriel Septim VII zum Ende der dritten Ära, durch den daedrischen Kult, bekannt als Mystische Morgenröte. Dadurch begann die Oblivion-Krise, eine viel erschreckendere Geschichte, als alle Mythen, die über diese alten Gewölbe erzählt werden.

Dieser Ort beherbergt die Diensträume und Hauptunterkünfte der Kaiserliche Legion-Einrichtungen, die in der Kaiserstadt stationiert sind. Die Struktur dieser Einrichtung war sehr ähnlich deren, der arkanen Universität der Magiergilde, wie eine Steininsel, die mit dem Hauptteil der Stadt über eine Steinbrücke verbunden war. Die Gewölbe selbst waren verbunden mit dem Kanalisationssystem der Stadt, das sich zu einer größeren Anzahl an Ausgängen hinführte; die berühmteste Flüchtling, der diesen Weg nahm, war der größte Champion von Cyrodiil, der das Kaiserreich vor der Oblivion-Krise errettete und viele Probleme löste, die, mit der Zeit, in den Provinzen auftraten.