Hi Gamepedia users and contributors! Please complete this survey to help us learn how to better meet your needs in the future. We have one for editors and readers. This should only take about 7 minutes!

Frostflussleuchtturm

Aus Skyrim Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Frostflussleuchtturm

Frostflussleuchtturm

Der Frostflussleuchtturm steht im Norden von Himmelsrand, westlich von Winterfeste und östlich von Dämmerstern. Einige Kartoffeln (×4) und Lauch (×6) wachsen direkt außerhalb des Gebäudes. Der Leuchtturm ist der Ort einer sehr grausamen Familientragödie, in der seltsame Geräusche im Keller sich als tödliche Bedrohung heraus stellten. Via mehrerer Tagebücher und Notizen, werden die Geschehnisse berichtet.

Innerhalb des Turms ist ein Kochtopf und oberhalb davon, auf einem Kaminsims findet sich ein Fackelwürmchen im Glas. Auf dem Boden sind die Überreste von Ramati, der Ehefrau des Leuchtturmwärters Habd mit seinem Tagebuch.

Zusätzlich zu dem Küchenbereich gibt es zwei Schlafzimmer. Das Kinderschlafzimmer enthält Sudis Tagebuch und einem Rucksack mit Manis Brief und das elterliche Schlafzimmer enthält eine Kopie von Ramatis Tagebuch.


Orte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Leuchtturmkohlebecken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Kohlebecken ist lokalisiert am oberen Ende der Leiter, im Obergeschoß des Leuchtturms, zusammen mit einer großen Truhe, wofür man den Leuchtturmschlüssel von Habd benötigt.

Keller[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hier gibt es einige Bärenfallen, die in den Keller hinab führen. Im Keller stehen ein Gerbgestell und eine Anzahl an Fässern und Regalen. Zudem ist hier ein Loch in der Wand, welches zu vereisten Höhlen führt. Dort gibt es dann auch einigen Chauruse.

Frostfluss-Schlund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Frostfluss-Schlund wird gebildet au seiner Reihe an vereisten Höhlen, in denen die Körper von Sudi (eingesperrt) und Mani in einem Falmer (×6) Lager gefunden werden können. Bei Sudi sind eine Blutverschmierte Notiz und eine Bekritzelte Seite. Ein paar Frostbissspinnen (×2) können dort ebenfalls auftauchen.

Weiterhin gibt es ein Chaurus (×12) Gehege, mit einem Chaurusschnitter, welches die Überreste des Leuchtturmwärters enthält, zusammen mit dem Leuchtturmschlüssel von Habd.

Dieses Gebit ist auch eine reichhaltige Quelle für Schimmerpilze und Chauruseier (×300+). Es gibt hier ebenfalls eine Quecksilbererzader.


Charaktere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alle Einwohner des Leutturms verstarben, bevor das Drachenblut sie treffen konnte:


Aufgaben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gegenstände[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

außerhalb:

  • Ein totes Pferd und ein umgestoßener Karren verheißt nichts Gutes, es enthält zwei Fallen und Gift, verwendbar für die Schädlinge im Keller.
  • Tränke ×3.

innerhalb:

Keller:

  • Tränke ×2.

Schlund:

  • Falmerbogen und Falmer Truhen ~310, ~350, ~3370; Tornister ~1250 Gold.png Wert (L58).

Spitze des Leuchtturms:

  • Truhe ~2010 Gold.png Wert (L58).