Fragment: Über Artaeum (Gewöhnlich)

Aus Skyrim Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Disambig.png Dieser Artikel ist über die gewöhnliche Version von Fragment: Über Artaeum. Für andere Bedeutungen, siehe Fragment: Über Artaeum.


Fragment: Über Artaeum
Book Blue.png
ÜBER ARTAEUM

Von
Taurce il-Anselma
Art Buch
Fertigkeitenbaum [[]]
Position
Schaden
Rüstung
Gewicht 1
Grundwert 5
Stufe
Name der Garnitur
vorheriger Band [[]]
nächster Band [[]]
Zutaten
Aufstiegszutaten
ID 00072841

Beschreibung : Die gewöhnliche Version des Buches.

Fundorte



Inhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Insel von Artaeum (ar-TAY-um) ist die dritt größte Insel im Summerset-Archipel. Sie liegt südlich des Dorfes Moridunon von Potansa und westlich des auf dem Festland gelegenen Dorfes Rincibae. Sie ist vor allem als Heimat des Psijic-Ordens bekannt, der vielleicht ältesten Ordensgemeinschaft Tamriels.

Die frühesten niedergeschriebenen Aufzeichnung der Psijics ist aus dem 20en Jahr der Ersten Ära und erzählt eine Geschichte eines berühmten und weisen Bretonen Voernet, der zur Artaeum reiste, um dort Iachesis zu treffen, der Zeremonienmeister der Psijics.

Bereits zu diesem Zeitpunkt waren die Psijics Berater von Königen und Befürworter der "Alten Wege", ihnen gelehrt durch die ursprüngliche Rasse, die in Tamriel wohnte. Die Alten Wege ist eine Philosophie der Meditation und der Studien, die besagt, dass die Kräfte der Natur an den individuellen Willen gebunden werden können. Diese Lehre hat ursprünglich nicht mit Magie gemein, der Effekt ist aber in etwas der gleiche.

Daher ist es wahrscheinlich kein Zufall, dass die Insel Artaeum zu Beginn der Zweiten Ära buchstäblich von der Küste Summersets verschwand, etwas zu der Zeit, als in Tamriel die Magiergilde gegründet wurde. Verschiedene Historiker und Gelehrte haben Theorien darüber veröffentlicht, aber vielleicht kann keiner außer Iachesis und seinen Anhängern Licht in diese Sache bringen.

Fünfhundert Jahre gingen vorüber und Artaeum kam zurück. Die Psijics auf der Insel bestanden aus Personen, hauptsächlich Elfen, die in der Zweiten Ära verschwanden und für Tod angesehen wurden. Sie konnten oder wollten keine Erklärungen über Artaeums Verbleib in dieser Zeit abgeben, noch über das Schicksal von Iachesis und dem ursprünglichen Rat von Artaeum.

Gegenwärtig werden die Psijics von dem Lehrmeister Celarus angeführt, der dem Rat von Artaeum seit den vergangenen zweihundertundfünfzig Jahren vorsitzt. Der Einfluss des Rates in die tamrilische Politik ist unstet. Die Könige von Summerset, speziell jene von Moridunon, haben oft die Meinung der Psijics gesucht. Kaiser V wurde stark durch den Rat in den ersten, hauptsächlich ruhmreichen Jahren seine Regentschaft beeinflusst. Dies war vor seinem desaströsen Angriff auf Akavir. Es wurde immer angenommen, dass die Flotte von König Orghum von Pyandonea durch eine gemeinsame Anstrengung des Kaisers Antiochus und des Psijic-Ordens zerstört wurde. Die letzten vier Kaiser, Uriel VI, Morihatha, Pelagius IV und Uriel VII, waren gegenüber den Psijics argwöhnisch genug, um Botschafter der Insel von Artaeum in der Kaiserstadt zurückzuwiesen.

Die Insel von Artaeum ist schwer geografisch auf einer Karte auszumachen. Es wird gesagt, dass sie sich ständig bewegt, entweder zufällig oder durch Anordnung des Rates. Besucher der Insel sind so selten, dass man kaum davon gehört hat. Jeder, der begierig auf ein Treffen mit einem Psijic ist, kann in Potansa und Runcibae, sowie auch in vielen anderen Königreichen von Summerset Kontakte knüpfen.

Wäre es besser erreichbar, wäre Artaeum jedoch das bevorzugte Ziel von Reisenden. Ich war einmal auf der Insel und träume immer noch von den idyllischen Obstgärten und offenen Weiden, den stillen und ruhigen Lagunen, dunstigen Wäldern und der einmaligen Architektur der Psijic, die wie ihre Umgebung überaus natürlich und wundervoll ist. Ich habe den Turm Ceporah ganz besonders studiert, da er ein Relikt einer Zivilisation ist, die noch um einige hundert Jahre älter ist als die der Hochelfen, und immer noch für bestimmte Riten der Psijic genutzt wird. Vielleicht kehre ich eines Tages zurück.

[Notiz: Der Autor befindet sich zurzeit auf der Insel Artaeum, mit freundlicher Genehmigung von Meister Sargenius vom Rat von Artaeum.]


— Taurce il-Anselma