Falmer

Aus Skyrim Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Newheader left.png Dieser Artikel ist unvollständig. Du kannst das Skyrim Wiki unterstützen, indem du ihn weiter ausbaust. Newheader right.png


Falmer.png

Falmer bedeutet übersetzt "Schneeelfen". Der Krieg gegen die Nord, bei deren Ankunft in Himmelsrand, trieb sie einst in den Untergrund, wo sie eine zweifelhafte Verbindung mit den Dwemern eingingen. Die Dwemer, als Teil dieser Abmachung, zwangen die Schneelelfen, Pilze zu essen, welche sie nach und nach erblinden ließen. Die Falmer sind während der Jahrhunderte, seit dem sie sich noch tiefer in die Dwemerruinen zurückgezogen haben, zwar erblindet, aber ihr Gehör hat sich um ein vielfaches verstärkt. Nach und nach sahen sie auch äusserlich den Elfen nicht mehr ähnlich, allerdings gibt es ein paar Schneeelfen, die "ihrem" Fluch entkommen sind. Einer davon ist Ritter-Paladin Gelebor, sowie sein Bruder Vyrthur, der allerdings unter Vampirismus leidet.

Die Falmer und ihr "Haustiere", die Insektenartigen Chaurusse, gelten als gefürchtete Gegner in Himmelsrand.

Geschichte der Falmer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Falmer waren früher ein Volk der Elfen, Schneeelfen genannt. Jedoch trieb ein Krieg mit den Nord, während der ersten Ankunft der Nord in Himmelsrand, in den Untergrund. Sie schmiedeten eine unsichere Allianz mit den Dwemern, wurden aber dann betrogen und aus unbekanntem Grund fast ausgelöscht. Die Dwemer zwangen sie, als Teil der Übereinkunft, für blindheit sorgende Pilze zu essen. Sich weiter in den Untergrund zurückziehend, verloren sie schließlich ihr Augenlicht und wurden zu den verdrehten Kreaturen, die sind nun sind. Mit einem bitteren Groll auf alle anderen Rassen, sind die Falmer eine Macht, mit der man rechnen muss.

Die Falmer waren ein stolzes Volk, beschenkt mit einer ungewöhnlich hohen Affinität für Magie. Sie sind sehr Resistent gegenüber Frost, Eis und Schnee und ihre Haut ist überzogen mit einer Schicht von bleich-blauem Eis, die den rauen Bedingungen ihres Heimatlandes perfekt entsprachen. Nichts ist bekannt von ihren Behausungen und nur wenig ist von ihrem Leben bekannt, dass sie im Dunkel fristen. Das hat darin seinen Ursprung, dass die Falmer, wie alle anderen Elfen auch, notorische Privatpersonen und hielten sich nur unter ihresgleichen auf. Dies hat dazu geführt, dass nur so wenig über sie und ihren Lebenstiel bekannt ist.

Die Falmer wurden, in der späten Merethischen Ära, aus ihrem Heimatland in Himmelsrand vertrieben, als die finale Welle an Immigranten, angeführt von Ysgramor, in ihren Ländereinen erschienen. Es wird jedoch vermutet, dass einige Stämme von Falmer noch immer abgelegene Teile von Himmelsrand bewohnen.

In Wahrheit überraschte die Anzahl der Falmer beide, Krieger und Magiebenutzer, die in den Tiefen der meisten der Dwemer-Ruinen leben und in vielen natürlichen Untergrundkavernen überall in Himmelsrand. Sie koexistieren zusammen mit einer blinden, unterirsichen Spezies, die als Chaurusse bekannt sind. Anscheinend habe sie gelernt, einige dieser Kreaturen zu trainieren und an ihrer Seite zu kämpfen. Außerdem sind die Falmerkrieger mit beidenm bewaffnet, mit Bögen oder für den Nahkampf und sie haben ihre eigene Waffentechnologie, inklusive Rüstung und Schilde. Deren Helme sprechen für ihre Blindheit, da keine Öffnungen für Augen vorgesehen sind. Ihre Magienutzer nutzen hauptsächlich kälte-basierte Zauber und manchmal kämpfen sie im Einklang mit einem Zwergenzenturio.

Deren Lebensraum ähnelt kleinen, dunklen Zelten und enthält auch manchmal Truhen, die aus passendem Materiel angefertigt sind, welche vielleicht aus der Haut und den Knochen von Chaurussen.

Nur einer, aber höchsten ein paar wahre Schneeelfen sind übrig geblieben, unbeeinflusst von dem Fluch, den die Falmer ereilt hat.Der einzig bekannte Schneeelf ist Ritter-Paladin Gelebor, nennt sich auch 'Die Betrogenen', in Bezug auf den Fluch, den ihnen von den Dwemern auferlegt wurde.

Arten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Falmerschleicher
  • Falmernachtschleicher
  • Falmerschattenschleicher
  • Falmerschattenmeister
  • Falmerkriegshetzer
  • Wilder Falmer

Aufgaben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Held trifft während seiner Reisen auch bei verschiedenen Aufgaben auf die Falmer und Chaurusse. In einer Aufgabe aus dem DLC Dawnguard begibt sich der Held an der Seite von Serana auf die Suche nach Auriels Bogen.