Die Festungen von Himmelsrand

Aus Skyrim Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Festungen von Himmelsrand
Book Brown.png
Die Festungen von Himmelsrand:
Ein Leitfaden für Stabsoffiziere

Nur zum Gebrauch für Offiziere der
kaiserlichen Armee
Art Buch
Fertigkeitenbaum [[]]
Position
Schaden
Rüstung
Gewicht 1
Grundwert 3
Stufe
Name der Garnitur
vorheriger Band [[]]
nächster Band [[]]
Zutaten
Aufstiegszutaten
ID 000ed030

Beschreibung : Ein Buch, welches die Fürstentümer in der Provinz Himmelsrand beschreibt.

Fundorte



Inhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Willkomen, treuer Offizier des Kaiserreichs. Dieses Buch wurde Euch gegeben, damit Ihr und die Männer unter Eurem Kommando die Geografie Himmelsrands besser versteht. Da Ihr längere Zeit in Himmelsrand dienen werdet, werden diese Informationen höchst nützlich für Euch sein.

Himmelsrand besteht aus neun Fürstentümern. Jedes Fürstentum erstreckt sich über eine ähnliche Fläche, wie eine Grafschaft Cyrodiils. Jedes Fürstentum wird von einem Jarl regiert, der in der jeweiligen Hauptstadt residiert.

Vier der Fürstentümer sind recht klein und dünn besiedelt. Ihre Hauptstädte sind wenig mehr als kleine Ortschaften. Die fünf größten Städte in Himmelsrand sind die Hauptstädte der größeren Fürstentümer.

Es folgt ein detaillierter Überblick über sämtliche Fürstentümer.


OSTMARSCH

Ostmarsch liegt im Osten Himmelsrands an der Grenze zu Morrowind. Jarl Ulfric Sturmmantel regiert das Fürstentum von der uralten Stadt Windhelm aus. Er und seine Anhänger stellen die größte Bedrohung für Euch dar.

Seid in Ostmarsch vorsichtig, denn die Sturmmäntel sind in diesen Landen am stärksten und am besten organisiert. Als kaiserlicher Soldat werdet Ihr hier nur wenige Freunde finden.


HAAFINGAR

Einsamkeit, der Sitz des Großkönigs von Himmelsrand und Hauptstadt des Fürstentums Haafingar, hat das Kaiserreich schon immer mit offenen Armen willkommen geheißen. Über die Flüsse kommt viel Handel in die Stadt und die Bewohner dieses Fürstentums gehören zu den gastfreundlichsten in ganz Himmelsrand.

Wenn Ihr Euch in Euren Einsätzen herauswagt, sorgt stets für eine sichere Versorgungslinie nach Einsamkeit. In Schloss Elend lagern große Mengen an Nachschub und von hier aus kommandiert General Tullius alle in Himmelsrand stationierten Armeen.


HJAALMARCH

Dieses Fürstentum besteht zu gleichen Teilen aus einer windgepeitschten Tundra mit ein paar Höfen und einer stinkenden Salzmarsch. Es hat kaum Interessantes zu bieten, abgesehen vielleicht von seiner Hauptstadt Morthal.

Jarl Idgrod Rabenkrähe hat in der Vergangenheit gut mit dem Kaiserreich zusammengearbeitet, aber in schwierigen Lagen wird sie sich von ihren persönlichen Interessen leiten lassen.

Obwohl der strategische Wert des Fürstentums für das Kaiserreich nur geringfügig ist, wäre es ein idealer Ausgangspunkt für eine Belagerung von Einsamkeit. Daher muss das Fürstentum gegen den Feind gehalten werden.


PALE

Pale ist ein von Eis und Schnee bedecktes Ödland. Es erstreckt sich von der Mitte Himmelsrands aus bis zur nördlichen Küste. Hier, in der Hauptstadt Dämmerstern, befindet sich einer der wichtigsten Häfen der Provinz.

Durch seinen Zugang zu den küstennahen Seewegen Himmelsrands könnte Dämmerstern sich als kriegsentscheidend erweisen. Sollten die Sturmmäntel sich entscheiden, Einsamkeit vom Fluss her anzugreifen, könnte dieser Hafen durch seine Nähe zu einem verlockenden Ziel werden.


REACH

Reach erstreckt sich entlang der westlichen Grenze Himmelsrands und besteht beinahe ausschließlich aus steilen und zerklüfteten Bergen. Nur wenig wächst in diesem unwirtlichen Land, aber die Hauptstadt Markarth ist eine nahezu uneinnehmbare Steinfestung, die für beide Kriegsparteien eine hervorragende Verteidigungsstellung darstellen würde.

Beachtet, dass diese gefährliche Region Himmelsrands die Heimat der rebellischen Ureinwohner von Reach ist: den Abgeschworenen. Sie kennen das Terrain, schlagen ohne Warnung zu und betrachten das Kaiserreich als ihren Feind. Im Falle eines Angriffes kennt kein Erbarmen - auch Ihr habt keines zu erwarten.


RIFT

Dieses Fürstentum liegt im Südosten von Himmelsrand und so wie Reach im Westen wird auch hier die Landschaft von hohen Bergen bestimmt. Das Klima ist hier milder als in den nördlichen Fürstentümern und auch die Pflanzenwelt ist üppiger. Daher blüht hier die Landwirtschaft.

Eine Warnung bezüglich Rifton, der Hauptstadt des Fürstentums: Unsere Agenten vermuten dort die Existenz einer Diebesgilde, obwohl diese wohl nicht mehr so stark ist wie in früheren Jahren.

Trotzdem sollten Eure Männer auf ihre Geldbeutel achten, wenn sie sich länger in der Stadt aufhalten.


WEISSLAUF

Dieses zentrale Fürstentum wird von weiten Grasebenen dominiert in denen sich viele Bauernhöfe befinden. Viele Straßen, die die entfernteren Fürstentümer miteinander verbinden, führen durch Weißlauf.

Die Hauptstadt heißt ebenfalls Weißlauf und sie befindet sich auf einem Felssporn inmitten einer Buschlandebene. Weißlauf ist eine der reichsten Städte Himmelsrands und seine Bewohner sind den Soldaten des Kaiserreiches für gewöhnlich freundlich gesinnt.


WINTERFESTE

Dieses raue und von Schneestürmen gepeitschte Fürstentum im Nordosten von Himmelsrand ist zutiefst unwirtlich. Vielleicht ließen sich die Magier von Winterfeste hier nieder, da sie wussten, dass man sie hier in Ruhe lassen würde.

Wie in Weißlaufs Fall bezeichnet der Name Winterfeste sowohl das Fürstentum als auch die Hauptstadt. Auch wenn das Wort "Stadt" übertrieben ist. Vielmehr handelt es sich um ein kleines Dorf, welches neben der Magierakademie errichtet wurde.

Ansonsten gibt es nur wenige erwähnenswerte Siedlungen in diesem gefrorenen Ödland, und sie werden im Krieg wohl kaum eine bedeutende Rolle spielen.

— Die Festungen von Himmelsrand