Please take a moment to fill out this survey on your gaming habits!

Der Weg der Stimme (Aufgabe)

Aus Skyrim Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Disambig.png Dieser Artikel ist über die Aufgabe “Der Weg der Stimme”. Für andere Bedeutungen, siehe Der Weg der Stimme.


Der Weg der Stimme
Voraussetzung Der Aufstieg des Drachen
Benötigte Artikel {{{erforderlich}}}
Art Haupt
Fraktion


Auftraggeber
Ort
Belohnung
Alternative Belohnung
benötigte Stufe
Gefolgt von
Aufgabe-Ziele


Die Graubärte haben mich zu ihrem Kloster Hoch-Hrothgar an den Hängen des Halses der Welt gerufen. Anscheinend haben sie von der mysteriösen Kraft erfahren, die ich außerhalb von Weißlauf erfahren habe, als ich den Drachen tötete.

Ich sprach mit Arngeir, einem der Graubärte, der glaubt, dass ich das ‘’Drachenblut’’ sei, was bedeutet, dass ich eine spezielle Begabung in der Benutzung der Stimme hätte. Sie haben angeboten, mir dabei zu helfen, die Nutzung meiner neuen Fähigkeiten zu lernen.

— Drachenblut

Lösungsweg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Setze dein Gespräch mit dem Jarl über die Graubärte fort. Er wird dich darüber informieren, dass diese altehrwürdigen Mönche in abgeschiedener Isolation hoch an den Hängen des Halses der Welt leben. Sie hätten die Fähigkeit, ihre Lebensessenz zu einem Thu'um oder Schrei zu fokussieren. Um sie zu erreichen, musst du, von Ivarstatt aus, auf die Spitze des Berges klettern. Bevor du aufbrichst, wird der Jarl dich zum Thane Weißlauf ernennen, dir die Dienste von Lydia als Huscarl zuerkennend und die Axt von Weißlauf als Belohnung für deine Taten.

Sprich mit den Graubärten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Route zum Kloster Hoch-Hrothgar beinhaltet einen langen, sich dahin windenden Weg, rund um die Basis des Halses der Welt. Der erste Haltepunkt entlang dieses Weges ist am Beginn der 7.000 Stufen, in der kleinen Stadt Ivarstatt. Verlasse Weißlauf und halte dich östlich und passiere dabei die Honigbräubrauerei. Überquere die Steinbrücke über den Weißfluss und folge dem Wegweiser nach Ivarstatt. Folge diesem Steinweg, nach ein paar Begegnungen mit Wölfen weiter, bis zu einer Weggabelung. An diesem Punkt kannst du entweder die lange Straße sich ziehende nehmen oder den kurzen aber steilen Pfad.

Du kannst den markierten Weg nutzen, den Pfad hoch zu den Riesen von Guldunfelsen dabei ignorieren. Bereite dich darauf vor, einen Wegezoll an Banditen, die in den Valtheim Türmen hausen, abzutreten oder diese zu bekämpfen. Gehe dann am Wasserfall vorüber, entlang des gleichen Weges an ein paar Mauerresten und dem Steintorbau trilithon an der Basis eines gestuften Seitenweges, der zum Eingang von Hillgrunds Grab führt vorbei. Überquere die Brücke über den Dunkelwasserfluss und richte dich südwärts (und südöstlich), rechts vorbei an Festung Amol. Gehe über eine weitere Brücke, nahe eines Wasserfalls und folge weiterhin dem Steinweg. Sei vorsichtig mit weiteren Tier-Begegnungen, inklusive eines Säbelzahntigers oder zwei! Gehe über eine weitere brücke, in der Nähe eines wesentlich beeindruckenderen Wasserfalls und marschiere die Hügel hinauf, wo der Steinweg sich verschlechtert.

Der Weg wendet sich bald südwestlich, einen langen steilen Anstieg, an der Beinbrecherhöhle vorbei. Folge südwestlich und ignoriere die Brücke. Gehe in einen Birkenwald hinein, wo der Sarethihof liegt. Erwarte Elche, Hirsche ein Jägerzelt oder zwei und einen Ausblick auf den See Geir von der Brücke aus, die über den Fluss Treva führt. Folge weiterhin dem Weg in den Wald, bis der Weg sich, an einer Gabelung, nach Westen wendet, entlang weiteren Mauerresten. Halte dich dann, an einer kleinen Steinruine, in der Nähe zur Honigstrandhöhle, rechts. Dann hast du schließlich Ivarstatt erreicht.

Ivarstatt ist ein ziemlich trister Ort. Die Einwohner verlassen dieses Dorf für die grüneren Auen von Rifton. Du kannst hier verweilen und dich mit den Anwesenden unterhalten oder zuhören, was sie über den Weg sagen, der hinauf nach Hoch-Hrothgar führt. Sie glauben nicht, dass die 7.000 Stufen sicher sind.

Deine Pilgerreise beginnt auf der anderen Seite der Steinbrücke. Ziemlich direkt kannst du einen kleinen Schrein entdecken. Er wird dir die ersten zehn Verse vermitteln, über die Geschichte der Drachen und Menschen.

Folge dem sich windenden Pfad: am zweiten Schrein kannst du einem Jäger namens Barknar begegnen, der dort betet. Folge weiter dem unsichern Weg; erwarte eine Gruppe Wölfe, die dich angreifen werden. Der dritte Schrein steht auf einem kleinen, verschneiten Plateau. Folge dem Weg und bleibe auf der Seite des Berges, ein Absturz endet hier tödlich. Der vierte Schrein ist in der Nähe einiger Felsen und einem kleinen knorrigen Baum. Du kannst hier einem weiteren Pilger begegnen, deren Name auf Karita lautet.

Nutze die wegweisenden Steinhaufen beim weiteren Aufstieg in eine Granitschlucht. Ein Eistroll bewacht dieses Gebiet und kommt herab, um dich zu zerfleischen. Der fünfte Schrein findet sich kurz danach. Marschiere nördlich, die verschneiten Treppen hinab, vorüber an ein paar windgepeitschten Bäumen, hin zum sechsten Schrein. Halte dich wieder nördlich und suche den siebten Schrein, der im Westen herausragt. Wenn du ihn sehen kannst, kannst du auch einen Ausblick über die südliche Ostmarsch haben. Gehe Richtung Norden und halte nach dem achten Schrein Ausschau, der sich vor einem Felsvorsprung findet.

Der neunte ist unterhalb einer Statue von Talos. Du kannst nun auch Hoch-Hrothgar bereits sehen, wenn du dich dem letzten Teil der Treppen zuwendest. Betritt Hoch-Hrothgar.

Demonstriere deinen "Unerbittliche Macht" Schrei[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wähle aus dem Magie-Menü den Schrei Unerbittliche Macht und wende ihn auf Arngeir an. Die anderen Graubärte, Borri, Einarth und Wulfgar werden dem Geschehen beiwohnen.

Sprich mit Arngeir[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Drachenblut
Wer seid ihr? Was ist dies für ein Ort?
Arngeir
Wir sind die Graubärte, Anhänger vom Weg der Stimme.
Du stehst in Hoch-Hrothgar, an den Hängen von Kynareths geheiligtem Berg.
Hier kommunizieren wir mit der Stimme des Himmels und streben nach der Balance zwischen unserem innersten und äußersten selbst..
Drachenblut
Ich möchte herausfinden, was es bedeutet, ein Drachenblut zu sein.
Arngeir
Wir sind hier, um euch bei eurem Streben zu leiten, so wie es die Graubärte schon immer versuchten, jene mit des Drachen Blutes zu leiten, die vor euch kamen.
Drachenblut
Ihr meint, ich sei nicht das einzige Drachenblut?
Arngeir
Ihr seid nicht der erste. Es gab schon viele mit dem Drachenblut, seit Akatosh diese Gabe das erste Mal den Sterblichen schenkte.
Ob ihr das einzige Drachenblut in diesem Zeitalter seid... ist nicht an uns zu wissen.
Ihr seid der einzige, der sich uns gegenüber enthüllt hat. Das ist alles was ich sagen kann.
Drachenblut
Ich folge eurer Einladung, Meister.
Arngeir
Wir fühlen uns geehrt, ein Drachenblut auf Hoch-Hrothgar begrüßen zu dürfen.
Wir werden unser Bestes geben, euch zu lehren, wie ihr eure Gabe in Erfüllung eures Schicksaals einsetzen könnt.
Drachenblut
Was ist mein Schicksaal?
Arngeir
Es liegt an euch, dies herauszufinden. Wir können euch den Weg zeigen, aber nicht euer Ziel.
Drachenblut
Ich bin bereit zu lernen.
Arngeir
Ihr hast demonstriert, dass ihr ein Drachenblut seid. Ihr habt die angeborene Gabe.
Aber habt ihr die Disziplin und das Temperament, dem Weg zu folgen, der vor euch liegt? Das bleibt abzuwarten.
Ohne Übung habt ihr bereits den ersten Schritt in der Projektion eurer Stimme in ein Thu'um, einen Schrei, getan.
Nun lasst uns sehen, ob ihr Willens und in der Lage seid zu lernen.
Wenn ihr Schreit, sprecht ihr in der Sprache der Drachen. Also gibt euch euer Drachenblut die angeborene Fähigkeit, Wörter der Macht zu erlernen.
Alle Schreie bestehen aus drei Wörtern der Macht. Wenn du jedes Wort meisterst, wird dein Schrei zunehmend stärker werden.
Meister Einarth wird dich nun 'Ro' lehren, das zweite Wort der Unerbittlichen Macht.
‘Ro‘ bedeutet "Balance" in der Drachensprache. Kombiniert mit ‚Fus’ - "Kraft – um dein Thu'um schärfer zu fokussieren.

Lerne das Wort der Macht von Einarth[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach dem Gespräch mit Arngeir, wird Einarth dir "Ro", oder Balance, beibringen. Stelle dich dazu auf die Runen auf dem Boden.

Demonstriere erneut deinen "Unerbittliche Macht" Schrei[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Mönche haben drei Ziele für dich, um deinen Schrei zu brüllen. Als der erste geisterhafte Mönch beschworen wird, führe deinen Schrei aus. Der Trick besteht darin, den Knopf zum Erzeugen des Schreis längere Zeit gedrückt zu halten als gewöhnlich. Wiederhole diesen Vorgang zwei weitere Male.

Lerne das Wort der Macht von Borri[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Folge Meister Borri zu der Tür in den Hof von Hoch-Hrothgar und gehe hinaus, halte in der Nähe von Borri an, der nun bereit ist, dir einen neuen Schrei zu lehren, den Wuld (oder Wirbelwindsprint). Stelle dich über die Stelle, an welche Borri den Schrei Wirbelwindsprint für dich zum Lernen hin projiziert hat.

Demonstriere deinen "Wirbelwindschrei" Schrei[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Meister Borri schreitet in Richtung eines eisernen Tores. Bevor du ihm folgst, rüste deinen Wirbelwindsprint aus. Stelle dich zwischen die beiden Steinsäulen mit Meister Wulfgar Im Blick. Er demonstriert den Schrei, indem er, mit sehr hoher Geschwindigkeit, durch das Tor rennt. In dem Moment, in dem sich das Tor öffnet, tue es ihm gleich.

Sprich mit Arngeir für weiteres Training[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kehre zu Arngeir für weitere Übungen zurück.