Der Krieg des Ersten Rates

Aus Skyrim Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Krieg des Ersten Rates
Book Green.png
Der Krieg des Ersten Rates

Agrippa Fundilius
Art Buch
Aufgabengegenstand
Fertigkeitenbaum [[]]
Position
Schaden
Rüstung
Gewicht 1
Grundwert 25
Stufe
Name der Garnitur
vorheriger Band [[]]
nächster Band [[]]
Zutaten
Aufstiegszutaten
ID 0001b272

Beschreibung : Dieses Buch kann das Objekt einer Aufgabe von Urag gro-Shub sein, wobei er den zufällig festgelegten Ort genauer spezifiziert, wo die exakte Kopie des Buches, welche er möchte, zufinden ist.

Fundorte


Inhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Diese Darstellung des kaiserlichen Gelehrten Agrippa Fundilius basiert auf verschiedenen kaiserlichen wie dunmerischen Quelle und wurde für westliche Leser geschrieben.


Der Krieg des ersten Rates war ein religiöser Konflikt des ersten Zeitalters zwischen den weltlichen Dunmer-Häusern Dwemer und Dagoth und den strenggläubigen Dunmer-Häusern Indoril, Redoran, Dres, Hlaalu und Telvanni. Der erste Rat war der erste gesammt-dunmerische Regierungskörper, der aufgrund von Querelen über den Umgang mit Zauberei und Hexerei der Dwemer und von den anderen Häusern aber als gotteslästerlich erachtet wurde, zusammenbrach.

Die weltlichen Häuser, geringer an Zahl, aber politisch und magisch weiter fortgeschritten und unterstützt von den Nord und den Ork-Stämmen, denen sie Land und Beute versprochen hatten führten sie zunächst sehr erfolgreich im Norden Morrowinds Krieg und besetzten viele Gebiete des Landes, einschließlich auch Gebiete der Redoran, Vvardenfell und Telanni. Die streng religiösen Häuser, weit verstreut und schlecht organisiert, erlitten Niederlage um Niederlage, bis Nerevar zum General aller Streitkräfte ernannt wurde.

Nerevar sicherte sich die Unterstützung der nomadischen Barbarenstämme und erzwang eine große Schlacht auf der Festung der Weltlichen am Roten Berg in Vvardenfell. Die weltlichen Streitkräfte wurden ausmanövriert und mit der Hilfe ascheländischer Späher geschlagen und die Überlebenden wurden gezwungen, in die Dwemer-Festung am Roten Berg zu fliehe.

Nach einer kurzen Belagerung, erlaubte es Nerevar und seinen Truppen durch Verrat die Festung zu betreten, in der die weltlichen Anführer geschlagen wurden und Nerevar tödlich verwundet wurde. Es folgte ein blutiges Gemetzel und die Häuser Dwemer und Dagoth wurden ausgelöscht. Nerevar starb kurz darauf an seinen Wunden.

Drei von Nerevars Verbündeten unter den orthodoxen Häusern, Vivec, Almalexia und Sotha Sil übernahmen die Führung des wiedergegründeten ersten Rates und benannten ihn in den Großen Rat von Morrowind um. Sie wurden schließlich zu Gottkönigen und unsterblichen Herrschern Morrowinds, bekannt als das Tribunal oder Almsivi.

— Agrippa Fundilius


Siehe auch:[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]