Chaurus

Aus Skyrim Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jene, die sich in die tiefsten Abgründen Himmelsrands wagen, seien den Chaurus gegenüber wachsam. Gigantische Insekten, die Gift auf ihre Opfer spucken und mit ihren rasiermesserscharfen Mandibeln diese zu beißen versuchen.

— game loading screen

Chauruse sind insektoide Kreaturen, die tief in Höhlen leben. Sie wurden durch die Falmer domestiziert, so wird man beide Arten von Monstern sehr oft gemeinsam antreffen. Chaurus ähneln riesigen Ohrwürmern und greifen über die Distanz hinweg durch Giftspucken an oder mit ihren Beißzangen, wenn sie nahe genug heran sind. Sie sind sehr schwer zu töten und stellen eine Gefahr für niedrigstufige Charakter dar.



Arten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Notizen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Chaurus sind anfällig gegenüber Blitzmagie.
  • Wenn sie in Gruppen vorgefunden werden, kann der Schrei Kynes Frieden genutzt werden, um niedrigstufigeren Charakteren es zu erleichtern, jedes Einzelene dieser Monster nacheinander zu töten.
  • In höheren Stufen der Schwierigkeit (Experte oder Meister) können sie, aufgrund ihres giftigen Spuckens, über die Distanz gefährlicher werden als die Falmer-Bogenschützen, da die Spucke durch einen Schild nicht abgewehrt werden kann.