Bögen

Aus Skyrim Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jagdbogen
Kaiserlicher Bogen
Zwergenbogen
Elfenbogen

Bögen generell[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bögen sind die Hauptoption für Entfernungskämpfe in The Elder Scrolls V: Skyrim. Durch das Benutzen von Bögen kann der Spieler Feinde aus der Distanz heraus angreifen, diese schädigen bevor sie den Nahkampfbereich ereichen und dadurch die Chance signifikant verbessern den Kampf zu gewinnen. Das Ziel eines geübten Bogenschützen wird nicht den Nahkampfbereich ereichen. Die Bögen verbrauchen Pfeile wenn man mit ihnen schießt aber der Spieler kann die Pfeile teilweise wieder durch einfaches aufsammeln erhalten. Schießkunst ist eine der Fertigkeiten einer Kämpfer-Sparte.

Dieser Link zeigt eine Excel-Tabelle über den Schaden pro Sekunde (DPS = damage per sekond), die von den verschiedenen Bögen hervorgerufen werden. Der Langbogen zeigt 11.06 DPS und ein daedrischer 15.85. Allerdings berücksichtigt dies nicht die benötigten Sonderzulagenpunkte, um das volle Potenzial daedrischer Waffen zu erhalten. Wenn wir die gleiche Anzahl Punkte in den Schießkunst-Schaden investieren, verbessern wir Langbogen um 100% auf 22.12, welcher dann so groß ist wie Karliahs Bogen, mit 22.39. Karliahs Bogen ist ein Ebenerzbogen, jedoch ist er verzaubert, bedeutet, dass du 5 Sonderzulagenpunkte benötigst, um diesen Bogen zu erhalten (einer für arkaner Schmied) und du wirst mit diesen Zaubern stecken bleiben.

Kampf mit einem Bogen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zunächst, die "rückwärts rennen und schießen" Taktik, die du vielleicht aus Oblivion kennst, funktioniert in Skyrim NICHT. Die Gründe sind, dass die Bögen nun länger benötigen um gespannt zu werden und dass, wenn du einen kraftvollen und akuraten Schuss haben möchtest, still stehen musst. Weiterhin wirst du sehr langsam rückwärts rennen, während du den Bogen spannst oder einen gespannten Pfeil hälst. Aber gib nicht auf! Die Bögen in Skyrim sind sehr kraftvoll im Vergleich mit anderen Spielen der "Elder Scrolls"-Reihe. Hier sind einige Tipps, zur Nutzung eines Bogens im Kampf:

  • Sei vorbereitet: Mit dem Bogen hast du die Möglichkeit, einen verdächtigen Feind zu treffen. Nutze diese! Mit der Zeit, welche der Gegener benötigt zu reagieren, kannst du bereits den nächsten Pfeil aufgelegt haben.
  • Sei leise: Wenn du einen Gegner triffst, der dich bis jetzt noch nicht entdeckt hat, erzeugt dies einen dreifach höheren Schaden! Und danach, wird sich der Gegener nach dir umschauen, genügend Zeit also,um einen neuen Pfeil aus die Sehne zu legen und zu spannen.
  • Sei schnell: Außer wenn du verborgen bist, solltest du immer so schnell schießen wie es dir möglich ist. Ziele während du den Pfeil spannst kann hierbei helfen. Viele Vergünstigungspunkte für die Eigenschaft Schießkunst kann auch deine Feuerrate deutlich steigen.
  • Sei präzise: Präzise zu sein im Umgang mit dem Bogen ist für dich überlebensnotwendig. Mit einem Bogen heißt es entweder alles oder nichts, also versichere dich, dass du dein Ziel auch wirklich treffen kannst, bevor du den Pfeil von der Sehne läßt.
  • "Kenne deine Schussweite": Zu wissen, wie weit ein Ziel von dir entfernt entfernt ist, ist EXTREM wichtig, wenn du heimlich oder ausschließlich über Distanz angreifst. Die Zielmechanismen sind sehr eigentümlich und bei sehr weiten Distanzen ist es sehr schwer ein Ziel auch zu treffen. Innerhalb von 50 Fuß Entfernung, brauchst du kein Pfeilabsinken zu kompensieren, da der Pfeil standardmäßig ein klein wenig über der Zielkreuz trifft. Jedoch im mitleren Nahbereich, musst du tiefer zielen, wohingegen in weiter Entfernung (Schwerpunkt auf weit) musst du höher Zielen, also es ist sehr schwer einen guten Weitdistanzschuss zu tätigen.

Kampf gegen einen Bogenschützen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gegen einen Bogenschützen zu bestehen, kann ein erhebliches Ärgernis sein und speziell, wenn der Schütze einen Kämpferkumpanen hat. Jäger mit Hunden sind nicht selten in den wilden Wäldern und den riskanten Gebirgen von Himmelsrand unterwegs und Banditen haben oft Bogenschützen bei sich. Die Taktiken gegen einen Bogenschützen sind von Klasse zu Klasse unterschiedlich, aber hier sind ein paar meiner Favoriten:

  • Schütze gegen Schütze: Lasse den Pfeil von deiner Sehne schnellen, wenn der andere Bogenschütze einen neuen Pfeil zurück zieht. In diesem Stadium ist ein nicht verborgener Bogenschütze verwundbar, da deren Bewegung sehr begrenzt ist. Das gleiche gilt auch für dich, so sei also taktisch. Im frühen Spiel sollte es nicht zu schwer sein, da Bogenschützen oft nur niedrige Schadenspunkte ausweisen und nochmal: Das gleiche gilt auch für dich!
    • Jäger mit Hunden: Der Hund dürfte nicht viel zum Kampf beitragen, so kannst du diesen zuerst aus dem Kampf herausnehmen, bevor der Jäger herausfindet, dass du angreifst. Jedoch, wenn der Hund in Kurven umherläuft, kann es deutlich schwerer werden diesen zu töten. Während du den Hund tötest, kann der Jäger dir leicht einen großen Schaden zufügen. Also versuche, einige Gegenstände zwischen dich und den Jäger zu bringen, während du den Hund ins Visier nimmst. Töte danach den Jäger, genauso wie andere Bogenschützen. Nach dem Kampf solltest du die hinterlassenen Pfeile des Jägers an dich nehmen, sowie auch die Bögen (wenn du genügend Platz hast), die oftmals einen anständigen Wert an Gold.
    • Schütze gegen Schütze mit Nahbereichs-Kampfgefährten: Nun, dies kann eine schwierige Situation sein, wenn du nur mit Bögen gut bist. Aber mein Lösung und favorisierte Taktik ist, dass der feindliche Bogenschütze bergab zu dir steht und der im Nahbereich kämpfende Kerl mittig zwischen dir und dem Bogenschützen. So bist du sicher vor den Schützen im Hintergrund des Nahbereichskämpfers. Dann versuche zunächst den Bogenschützen nieder zu machen, wenn du nichts hast außer Pfeil und Bogen. Wenn du eine Nahbereichswaffe hast, wie ein Schwert und auch in der Lage bist es anständig zu nutzen, solltest du versuchen, den Nahbereichskämpfer zuerst zu töten. Wenn du aber eine CHance hast, verborgen zu bleiben, während du den Kampf beginnst, solltest du wiederum zunächst den Bogenschützen ausschalten.
  • Schild gegen Schützen: Dieser Typ an Kampf sollte nicht zu schwierig seinm wenn du die richtige Taktik wählst. Zeitlich abgestimmte Blockaden helfen viel, da die Pfeile dann nur minimalen Schaden anrichten. Direkt, nachdem du einen Pfeil abgelenkt hast, hast du etwas Zeit, um näher an den Schützen heranzukommen. Erinnere dich erneut daran, dass der Bogenschütze nur dann gefährlich ist, wenn er mit gespanntem Bogen schussbereit ist. Wenn du näher kommst, wird es schwieriger werden, den genauen Zeitpunkt für die Blockade zu treffen, aber du wirst in der Lage sein, einen Angriff auf den Schützen durchzuführen, wenn er einen Pfeil nachlädt. Wenn es lange genug dauert, wird der Schütze einen Dolch oder ein Schwert ziehen, aber dass sollte kein Problem darstellen.
  • Mit zwei Waffen gegen Schützen: Als ein Zwei-Waffen-Führender bist du grundsätzlich schutzlos gegenüber einem Bogenschützen und ich würde zu jeder Zeit einen Schild heraus nehmen oder mindestens einen eigenen Bogen. Aber es könnten sich Situationen ergeben in denen du diese Optionen nicht hast oder du hast vielleicht eine Wettkampf mit deinen Freunden, wer sowas aushalten kann. Ich weiss nicht, weshalb du sowas tun solltest, aber hier ist meine Taktik gegen einen Bogenschützen: Das wichtigste in einer solchen Situation ist ausweichen und mit ausweichen meine ich NICHT den Tribut. Nein, ich meine Bewegung und die Kontrolle der Fertigkeit IRL (oder mindestes auf deinem Keyboard oder Maus :P). Versuche sovielen Pfeilen auszuweichen, wie möglich. Benutze verschiedene Möglichkeiten:Springen, kriechen, im Zig-Zack rennen usw. Sei besonders vorsichtig, wenn der Schütze schussbereit ist. Wenn du schließlich den Bogenschützen errreichst, ist der Rest des Kampfes einfach, schlage ihn einfach nieder, möglicherweise mit einem Spezialangriff.
    • Jäger und Hund: Nochmal, ich würde einen Bogenschützen mit zwei Waffen angehen, mit oder ohen Gefährten. Aber die taktische Überlebensmethode hier ist die, Gegenstände zwischen dich und den Schützen zu bekommen, während du dem Hund zuleibe rückst, was recht einfachs ein sollte. Dann bekämpfe den Bogenschützen wie du es mit einem normalen Bogenschützen auch tun würdest (schaue weiter oben).
    • Bogenschützen und Nahkampffreunde: Hier kannst du die bergab-Taktik nutzen, die ich bereits in dem Teil "Schütze mit Nahbereichs-Kampfgefährten" erwähnt habe. Eine andere Option ist aber verborgen zu bleiben und dann den Bogenschützen zu attackieren, wenn der Schütze und seine Nahkampfkumpane voneinander getrennt sind. Da du zwei Waffen führst, solltest du in der Lage sein, den Schützen zu fällen, bevor dich das Nahkampfgesindel erreicht. Das gelingt noch besser, wenn du eine machtvolle Attacke durchführst, während du verborgen bist, da es einen sechsfachen Schaden hervorruft! Dann hast du es nur noch mit den Nahkampftypen zu tun. Dies werde ich aber in einer andern Anleitung, wie Schwert oder Schild, erläutern.