Astrid

Aus Skyrim Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Astrid
Astrid.png
{{{extra}}}
Volk
Nord
Geschlecht
weiblich
Ort(e)
Zuflucht der Dunklen Bruderschaft
Fraktion
Dunkle Bruderschaft
Rang
Anführerin
Beinhaltet
Klinge des Wehklagens
Schlüssel zur Verlassenen Hütte (falls bei Erstkontakt getötet)

Astrid ist die Anführerin der Dunklen Bruderschaft, als diese am Rande der Auflösung steht. Sie kontrolliert die letzte in Tamriel bekannte Zuflucht der Dunklen Bruderschaft im südlichen Himmelsrand (in der Nähe von Falkenring). Sie empfindet die Mutter der Nacht und ihren Zuhörer als unbrauchbar, da diese ihr auch nicht bekannt sind, deshalb sind sie und der Rest der Zuflucht völlig außer Kontakt mit der Mutter oder Sithis. Sie hat es zugelassen, dass die Richtlinien der Dunklen Bruderschaft außer Acht gelassen werden konnten, sodass die Bruderschaft nach Astrids Gutdünken handelt.

Bisher haben die anderen Brüder volles Vertrauen in sie gesetzt, bis eines Tages Cicero, ein Überlebender aus der Cheydinhal-Zuflucht, der überdies ganz verrückt geworden ist, mit den sterblichen Überresten der Nachtmutter in der Zuflucht auftaucht. Er fungiert in Ermangelung eines Zuhörers als deren Hüter. Cicero hinterfragt Astrids Führung und stürzt die Zuflucht ins Chaos.

Astrid ist die Ehefrau von Arnbjorn, einem Nord-Krieger, der ebenfalls ein Bruder der Zuflucht ist. Er ist auch ein ehemaliges Mitglied der Gefährten und des Zirkels - und daher ein Werwolf.

Später stellt sich heraus, dass Astrid mit dem Kaiserreich zusammenarbeitete und sie, sowie die meisten der Bruderschaft werden bei einem Überfall durch Penitus Oculatus getötet.



Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]