Hochelfen

Aus Skyrim Wiki
(Weitergeleitet von Altmer)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Hochelfen, auch Altmer genannt, sind die Bewohner der Summerset-Inseln, einem alten, geheimnisumwobenen Land. Hochelfen besitzen von Geburt an mehr Magicka als andere Völker. Mithilfe der Hochgeboren-Fähigkeit können sie kurzzeitig Magicka regenerieren.

— Aus der Spielbeschreibung

Völkische Gesichterzusammenstellung des Volkes der Altmer.
Gesichter der Altmer

Hochelfen sind eine der zehn spielbaren Völker in The Elder Scrolls V: Skyrim. Sie sind für ihre großartige, magische Begabung bekannt.

Die Hochelfen, auch bekannt als Altmer, sind ein Elfenvolk, welches in Tamriel lebt und von den Summerset Inseln stammt. Ihre Vorfahren waren die Aldmer, deren Traditionen sie immer noch beibehalten.

Der Körperbau der Altmer/Hochelfen ist im Durchschnitt hochgewachsener, aber auch deutlich schlanker als der der Menschen, was im Normalfall auch bedeutet, dass sie weniger stark sind.

Damit sind sie das wohl größte humanoide Volk. Die Haut der Altmer weist eine blasse, goldene Färbung auf, sie sind jedoch nicht so hellhäutig wie die Völker im Norden oder die Kaiserlichen.

Da sie sehr groß sind, macht sie das weniger agil als die Bosmer und deshalb auch verwundbarer. Man kann annehmen, dass die Altmer wohl das intelligenteste und auch magiebegabteste Volk (neben den Bretonen) in Nirn sind.

Magnus, der Gott der Magie, beeinflusst dieses Volk sehr stark, ein Nebeneffekt davon ist aber, dass die Altmer oft Ziel magischer Angriffe werden. Durch jahrzehntelange gezielte Fortpflanzung haben die Hochelfen eine starke Resistenz gegenüber Krankheiten aufgebaut, fast so ausgezeichnet wie die Argonier.

Altmer Religion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sie verschwanden gegen Ende der Merethischen Ära, in der angeblich Trinimac vom daedrischen Prinzen Boethiah gefressen wurde. Es kam während dem Beginn der Ersten Ära zu einem enormen Rückgang von Einfluss, Religion und Kultur in ganz Tamriel für das Altmer Volk. In der heutigen Zeit, verehren die Altmer, welche außerhalb der Summerset Inseln wohnen, aus unbekannten Gründen eher die Neun Göttlichen, als ihre eigenen Götter.

Kultur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hochelfen, für gewöhnlich als Altmer bekannt, sind eine der ältesten Völker in Himmelsrands und eine der allerersten Vorgänger der Mer-Völker, welches sich dann durch Ehlnofey bis zum göttlichen Et'Ada durchzog. Hochelfen, bzw. Altmer sind sehr stolz auf ihr Aldmer-Erbe, sie arbeiten in der Tat sehr hart an der Aufrechterhaltung der genetischen Linie und daran, sich selbst darin zu halten. Die Elfen sind auch bei anderen Völkern von Himmelsrand für ihr "hochnäsiges" Verhalten bekannt, ironischerweise bedeutet "Aldmer", wenn man es übersetzt, "Die Hohen", die oft als eine ziemlich hochrangige Rasse angesehen werden und diese sich entsprechend auch so verhalten. Durch die ganzen Zeitalter von Tamriel, argumentierten die Altmer, dass sie die allererste richtig zivilisierte Kultur eines Volkes in Tamriel waren, obwohl dies von vielen der Gelehrten nur schwerlich nachgeprüft werden, bzw. widerlegt werden kann.

Hochelfen sind vor allem in den Gebieten der Sommerset Inseln anzutreffen, eher noch als in anderen Örtlichkeiten innerhalb von Tamriel. Sommerset ist eine große, bewohnte Insel, die ein gutes Stück vor der süd-östlichen Küste von Tamriel liegt und sich auch einen Grenzverlauf mit Valenwald teilt. Glaubt man den Gelehrten der alten Zeit, flohen die Hochelfen, oder allgemeiner die Altmer, von deren ursprünglichen Ort, welcher Aldmeris war, liebevoll nach ihren einstigen Bewohnern benannt, welches katastrophal im Ozean versank. Nach diesem Ereignis, flohen die Elfen in unterschiedliche Richtungen, und können nun überall in Tamriel und Himmelsrand angetroffen werden, aber sie neigen noch immer dazu, eher auf den Inseln zu bleiben, statt auf das Festland zu gehen und wurden deshalb die automatischen Anführer des Kaiserreiches, durch ganz Tamriel, über die Meri-Reiche herrschend. Für die überwiegende Mehrheit der Merethischen Ära, sahen die Elfen, die auf dem Kontinent von Tamriel wohnten, den König der Altmer als ihren eigenen Herrscher an. Jedoch war dies nicht von langer Dauer, als dann die Camoran Dynastie in Valenwald gegründet wurde, markierte dies den Beginn der Ersten Ära und der Beginn des Abstiegs der Hochelfen / Altmer Vorherrschaft, auf dem Kontinent von Tamriel. Obwohl ihre Herrschaft im Kontinent zu schwinden begann, haben sie noch immer ziemlich viel Einfluss auf den Kontinent, da die Altmer-Kultur die Basis der religiösen Ansichten, Sprache und auch der Architektur bildet, welches sich über das gesamte Kaiserreich verteilte.

Spezialfertigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fertigkeitenbonus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]