Alduin

Aus Skyrim Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alduin
Alduin infobox.png
{{{extra}}}
Volk
Drache
Geschlecht
männlich
Ort(e)
Sovngarde
Alduin ist der erste je geborene Drache, das Juwel von Akatosh und ursprünglich die Krone der Schöpfung und so der machtvollste und älteste aller Drachen. Jedoch war seine Herschaft über die ersten Menschen und Mer brutal und tyrannisch und seine Bösartigkeit brachte die Revolte gegen den Drachenkult, was eventuell zum Niedergang der Drachen als Rasse führte.

Alduin ist jener Drache, der alle seine begrabenen Brüder auferstehen lies, einer nach dem anderen aus deren unterschiedlichen uralten Begräbnishügeln. Wie es dazu kam, dass er in Tamriel wieder auftauchte, wissen nur die Graubärte, aber sein erstes bekanntes Erscheinen war bei Ulfric Sturmmantels erfolgloser Exekution durch die Hände der kaiserlichen Legion und den Thalmor in Helgen, des zentralen Himmelsrands. Es wurde daraus gefolgert, dass er vielleicht versuchte, das entstehende Drachenblut der Prohpezeiung zu eliminieren, von dem er irgendwie erfahren hatte, dass er zu diesem Ereignis auch anwesend sein würde - um exekutiert zu werden, zusammen mit Ulfric. Allerdings verhinderte Alduins unbeabsichtigtes Einwirken mit dem Ereignis den Tod des Drachenblutes, genauso wie den von Ulfric, was zu seinem eigenen Unglück führte und dem Wiederaufleben der Dracherasse in den Hallen von Sovngard.

Dies zu der Kenntnis der Graubärte über Alduins Ankunft in der heutigen Zeit von Himmelsrand: Er hatte sich anscheinend in der Zeit vorwärts bewegt, tausende an Jahren, aufgrund von Menschen, die das Drachenfall Thu'um entwickelten, unabhängig von deren Drachenverbündeten, in einem Versuch diese zu zerstören. Sie realisierten offensichtlich nicht, dass er irgendwann wieder auf der Erdoberfläche auftauchen würde. In der Gegenwart wird Alduin durch das Drachenblut bekämpft, in den Hallen von Sovngard, mit der Assistenz der ursprünglichen Helden, die vormals Alduin aus ihrer Zeit verbannten.

Alduin ist ungeheurlich machtvoll, umso mehr als alle anderen Drachen. Er attackiert mit einer bösartigen machvollen Feuer- oder Frost-Attacke und mit physischen Attacken mit seinem Schwanz und Klauen, wie es auch andere machtvolle Drachen tun. Zusätzlich verwendet er einen magischen Angriff, worin brennende Felsblöcke auf seine Feinde herab regnen, physischen und Feuerschaden zufügend. Er ist effektiv unmöglich zu bekämpfen ohne das Thu'um 'Drachenfall', welches kreiert wurde um ihn als Machthaber der uralten Ziet der Nord-Helden zu entthronen.



Aufgaben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]