Akaviri

Aus Skyrim Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Akaviri, Eingeborene des Kontinentes Akavir (welcher über den großen Ozean von Tamriel hinweg liegt) ist ein Kaiserreich, dass Menschen umfasst, die der Chinesen und Japaner unserer eigenen Welt ähnelt. Dies ist durch ihre von ihnen getragene Rüstung und deren Katanas, geführt von den Klingen, offensichtlich. Die Klingen waren ursprünglich eine Fraktion der eindringenden Akaviri-Armee der alten Zeiten.

Die Akaviri, abgesehen von Untoten und Geistern in einem uralten verlassenen Fort in (Elder Scrolls IV: Oblivion) in Cyrodiil, sind, bis auf zahlreiche Erwähnungen hinsichtlich der Klingen oder deren Wirken bei der Ausrottung der Drachenrasse, bisher noch nicht gesehen worden.

Während von Drachen lange geglaubt wurde, sie seinen mystische Überbleibsel aus antiker Geschichte, begannen sie zwei Jahrhunderte nach Beginn der vierten Ära wieder zuerscheinen. Dadurch hatte sich die fast dezimierte Klingen-Organisation selbst umorganisiert, nun nicht mehr nur die Thalmor zu bekämpfen, die das Kaiserreich und das Menschengeschlecht bedrohen, sondern auch ihren uralten und ursprünglichen Gegner, Alduin und seine Drachenrasse, die ursprünglich vor tausenden von Jahren, von Akaviri-Landen nach Tamriel kam.