Akavir

Aus Skyrim Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Kontinent von Akavir, auch bekannt als "Drachenland", ist eine Landmasse östlich von Tamriel. Die beiden Kontinente haben eine eine lange Geschichte der Feindseligkeiten miteinander, mit verschiedenen Invasionen von Akavir in Tamriel und mindesten einer Incasion von Tamrial in Akavir.

Dort gibt es vier Hauptnationen innerhalb von Akavir:

Wenn sie nicht gerade versuchen nach Tamriel einzudringen, bekämpfen sie sich gegeneinander.

Akavir ist das Königreich der Tiere. Weder Mensch noch Mer leben heute in Akavir, obwohl Menschen dies einst taten. Diese Menschen wurden jedoch vor langer Zeit von den vampirischen Schlangenwesen der Tsaesci verspeist. Hätten sie überlebt, wären diese Menschen im Laufe der Zeit nach Tamriel ausgewandert. Die Nord verließen Atmora in Richtung Tamriel. Vor ihnen hatten die Elfen Aldmeris verlassen, um nach Tamriel zu gehen. Die Rothwardonen zerstörten Yokuda, um ihre Reise antreten zu können. Denn alle Menschen und Mer wissen, dass in Tamriel alle Fäden der Schöpfung zusammen laufen, dass dort der Letzte Krieg stattfinden wird, dass dort die Götter Lorkhan vernichteten und dass dort der Diamantturm noch heute ihre Geheimnisse hütet. Wer weiß, was die Akaviri über Tamriel denken, doch fragt Euch: Warum haben sie mindestens dreimal versucht, es zu überfallen?

— Geheimnisvolles Akavir