Schneeelfen

Aus Skyrim Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
StatueatIrkngthand.png

Schneeelfen sind die wahren Ureingeborenen von Himmelsrand. Schneeelfen treten im The Elder Scrolls V: Skyrim Add-On "The Elder Scrolls V: Dawnguard" als Individuen auf, die nicht mit den Dwemern zusammenlebten, die sich aber in die Abgeschiedenheit einer Höhle zurückzogen. Deshalb wurden sie niemals vergiftet, noch entwickelten sie sich zu den Falmern.

Die Nord zwangen die anderen Schneeelfen dazu, ihr Leben im Untergrund zu fristen, zusammen mit den Dwemern, die sich dann zu den Falmern entwickelten und ließen sie giftige Pilze essen, welche die Schneeelfen erblinden ließ. Nun sind sie bekannt als die Falmer, Kreaturen, die keine andere Rasse mögen und akzeptieren außer der eigenen.

Die große Statue von Irkngthand ist die einzige bekannte visuelle Repräsentation eines Schneeelfen, aus Zeiten lange bevor ein jahrhundertelanges unterirdisches Sklavendasein diese Rasse in die ekelhaften Falmer verdrehte.

Aufgabe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]