Dunmer

Aus Skyrim Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die auch als Dunmer bekannten Dunkelelfen sind die Bewohner von Morrowind. Der jüngste Ausbruch des Vulkans auf der Hauptinsel Vvardenfell hat das Land nahezu vollständig verwüstet. Im Herzen der dunmerschen Provinz Morrowind thront der Rote Berg, der größte Vulkan von ganz Tamriel. Dunkelelfenblut verleiht einen 50-prozentigen Feuerwiderstand. Dunkelelfen wirken den Zorn der Ahnen, um sich kurzzeitig in Feuer zu hüllen.

— Aus der Spielbeschreibung

Dark Elf race face compilation.
Gesichter der Dunmer

Dunmer oder Dunkelelfen sind eines der zehn spielbaren Völker in The Elder Scrolls V: Skyrim. Wahrscheinlich können sie als die populärste Rasse der "Elder Scrolls"-Welt angenommen werden.[1] In ihrer Heimat Morrowind, sind die Dunkelelfen bekannt für ihre Kunst der Tarnung und ihre magischen Fertigkeiten. Sie haben eine natürliche Resistenz gegenüber Feuer und können sich mit dem Spruch Zorn der Ahnen mit Feuer umhüllen.

Kunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dunkelelf

Dunkelelfen, oder "Dunmer" wie sie auch in ihrer Heimat Morrowind genannt werden, sind dunkelhäutige, rotäugige Wesen mit einem grausamen und stolzen Temperament. Sie sind bekannt für ihre Intelligenz, wie auch für ihre Stärke und Gewandheit. Weibliche Dunkelelfen sind bekannt für ihre sexuelle Freizügigkeit. Die Kombination aus starkem Intellekt, kraftvoller und agiler Körperkraft bringt hervorragende Krieger und Zauberer hervor. Auf dem Schlachtfeld sind die Dunkelelfen bekannt für ihr Geschick, Schwert, Bogen und Zerstörungsmagie in Kombination zu verwenden. Ihr Charakter ist eher grimmig, unnahbar und distanziert, wie auch misstrauisch und verächtlich gegenüber den anderen Völkern. Es muss angefügt werden, dass Dunmer, welche fern von Morrowind oder innerhalb der Imperialischen Tradition geboren wurden, viel freundlicher sind.

Morrowind

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Dunkelelfen waren früher bekannt als die Chimer, oder die "Veränderten", wegen ihrer Verehrung der Daedra. Dies unterschied sie von den Aldmer der Summerset Inseln, welche eher die Aedra vereehrten. Ihre dunkele Erscheinung erhielten sie nach dem Kampf um den roten Berg, als sie von der Göttin Azura verflucht wurden. Der Kampf um den roten Berg beinhaltete auch den Mord an einem sehr respektierten Helden, bekannt unter dem Namen Nerevar (im Spiel "Morrowind" schlüpft der Spieler in die Reinkarnation des "Nerevarine" um Dagoth Ur zu bezwingen). Nerevar, so sagt man, wurde von seinem eigenen Tribunal ermordet, unter den Mördern waren Vivec, Sotha Sil, der Zauberer des Uhrwerks und seine Frau, Almalexia. Nach der Legende der Aschländer, ermordeten diese Drei Nerevar um das ewige Leben zu erlangen und um zu "lebenden Göttern" Morrowinds zu werden.

Eine andere Version, die der Tribunal Tempel verbreitete, sagt allerdings, dass Nerevar an den Wunden starb, die ihm der Dwemer König Dumac, Dagoth Ur oder der große Kampf um den roten Berg beibrachte. Vielleicht war auch eine Kombination daraus Schuld am Tod Nerevars.

Siehe auch: Der Kampf um den roten Berg. [2]

Für genauere Informationen über die verschienen Zeitalter: Tamriel Almanach

Spezialfähigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geschicklichkeitsbonus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hinweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Curse article: Dark Elf Chosen As Most Popular Race In Skyrim
  2. UESPwiki