Dämmerstern

Aus Skyrim Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dämmerstern

Dämmerstern

Dämmerstern ist die Hauptstadt des Fürstentums Pale an der Nordküste Himmelsrands. Die Stadt liegt nördlich von Weißlauf zwischen Einsamkeit und westlich von Winterfeste. Wenn man nach Norden auf der Straße östlich von Weißlauf wandert und den Weg nach Westen an der Kreuzung wählt, gelangt man nach Dämmerstern.
Es war nach der Zerstörung der Festung Dämmerstern, während der zweiten Ära unter dem Potentaten Versidue-Shaie, unter Kriegsrecht, was zu einer der blutigsten Zeiten in der Geschichte von Tamriel führte. Jetzt macht das rauhe, zerklüftete Gelände und wenig Sonnenschein Dämmerstern zu einer schwer zugänglichen und gering besiedelten Gegend. Dennoch bietet die Garnisonsstadt noch einige wenige Dienste an.

In der Weißen Halle regiert Skald der Ältere, seit sein Vater auf dem Schlachtfeld starb. Er ist ein Verbündeter der Sturmmäntel. Neben Jod, dem Huscarl, trifft man in der Weißen Halle noch Bulfrek den persönlichen Diener des Jarls und Madena, die Hofmagiern an.

Kommt man zum ersten Mal nach Dämmerstern, leiden alle Bewohner unter schrecklichen Albträumen. Wenn man bezüglich dessen etwas herum fragt, so eröffnet sich einem bald die Aufgabe Ein lebendiger Alptraum, wenn man mit dem Marapriester Erandur spricht.

Im Norden der Stadt befindet sich auch der Eingang zur uralten Zuflucht der Dunklenbruderschaft.

Aufgaben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Charaktere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geschäfte und Tavernen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Andere Gebäude[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Handwerk[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lehrbücher[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]